Einsätze Technische Hilfe

24.04.2019 Sturmschäden

(bt) Eine Sturmfront hat am Abend der Feuerwehr zum Glück nur wenig Arbeit beschert. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes fegten Sturmböen mit bis zu 90 km/h über Bruchköbel hinweg. Die Schäden hielten sich glücklicherweise in Grenzen.

Gegen 19:40 Uhr wurde der Himmel plötzlich dunkel und ein Sturm zog auf. Keine 10 Minuten später wurde auch schon die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Auf einem Dach eines hohen Hauses in der Geschwister-Scholl-Straße hatten sich Baumaterialien auf einer dortigen Baustelle selbstständig gemacht. “Als wir ankamen hingen Blechteile, ein Holzbrett und Baumaterialien an der Dachkante”, sagte der Einsatzleiter. Zwei mit Leinen gesicherte Feuerwehrleute kletterten auf das Dach im 8. Obergeschoss und sicherten alle Gegenstände. Sonst blieb es nach Angaben der Feuerwehr lediglich bei Kleinigkeiten. Viele Menschen hatten bereits zu Beginn des Sturmes ihr Hab und Gut in Sicherheit gebracht.

Foto: Thoran/ FF Stadt Bruchköbel Innenstadt

Related Posts